Die Pokalsaison 2018/2019 ist im Erwachsenenbereich leider bereits beendet.

Bereits am vergangenen Mittwoch unterlagen unsere Damen beim Staffelpartner RW-Viktoria Mitte II nach gutem Spiel mit 0:1 (49. Min.). 

Unsere 3. Herren gingen beim unterklassigen DJK SW-Neukölln III durchaus als Favorit ins Spiel und in der 29. Min. auch 1:0 in Führung. Ein FE in der 54. Min. führte zum Ausgleich und ein Tor in der Schlussminute leider zum etwas überraschenden Ausscheiden. 

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

7.10.2018 – BSC Kickers 1900 – Köpenicker SC 1:5 (1:2)

Tore: 1:0 (23.) Duran, 1:1 (37.) Zengler, 1:2 (43.) Weigelt, 1:3 (46.) Melchert, 1:4 (84.) Noworoozi, 1:5 (87,) Kursawe

Beste Spieler: Strier, Igdir – Dietrich, Weigelt, Möhle

Gegen stark aufspielende Köpenicker war für das neue Schlusslicht nichts zu holen. Zwar gelang dem bald 41-jährigen Duran zunächst die Führung (23.), doch danach drehten die Gäste auf. Besonders ansehnlich das 1:4, als der Ball über acht Stationen zum einschussbereiten Naworoozi gelangte. „Mehr ist aktuell bei uns nicht drin“, klagte Kickers-Sprecher Jürgen Urbas. FuWo

Spielverlauf und Ergebnis waren fast identisch zu Mittwoch, wieder gingen wir in Führung und hielten diese fast bis zur Halbzeitpause, aber bei 1:14 Ecken und noch zwei Alutreffer, war die Niederlage kaum zu verhindern, dazu fehlt uns z.Z. hier und da auch das Matchglückt, z.B. als beim 1:2 der Ball von der Latte TW Rempf an den Rücken prallt und von dort ins Tor flippert. Die Quantität ist in Ordnung, aber die Qualität für die Bezirksliga reicht momentan einfach nicht aus. Kommendes Wochenende ist Pause, am 20.10.2018 geht’s dann zu BW Mahlsdorf/Waldesruh, die mit bisher drei Punkten direkt vor uns auf Platz 15 stehen.

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

2 – Blümel, Heeland

1 – Büyükkalkan, Döbber, Duran, Güven

Gelbe Karten:

3 – Babis

2 – Blümel, Jabbie

1 – Duran, El-Ali, Igdir, Kuffour, Strier, Usta, Yalcinkaya

Die 2.Herren besiegte mit dem Spandauer FC Veritas die nächste Spitzenmannschaft und holte somit aus der Englischen Woche mit 9 Punkten die maximale Ausbeute, Chapeau! Getrübt wurde der Sieg durch die Roten Karte gegen Salih Uzun (32.) und Burak Uzun (80.), jedoch insgesamt 4 Platzverweise und 34 (!) Gelbe Karten in den letzten drei Heimspielen durch immer den selben Schiedsrichter Namens Özbey, sprechen durchaus auch eine eigene Sprache.

Die 3. Herren besiegte das noch punktlose Schlusslicht Rotation Prenzlauer Berg III nach 0:1 Rückstand noch nach der 60. Minute mit 3:1 und trifft am Sonntag im Pokal auswärts auf die DJK SW Neukölln III.

Unsere Damen unterlagen bei DJK FFC Britz II nach eigener Aussage unglücklich und auch unverdient mit 0:2, halten aber weiterhin einen sicheren Mittelfeldplatz. Hier geht’s Mittwoch im Pokal auswärts zu SV RW Viktoria Mitte II, denen man bereits in der Meisterschaft am 16.9.2018 – ebenfalls auswärts – mit 1:4 unterlag.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

3.10.2018 – BSC Kickers 1900 – SFC Stern 1900 II 1:5 (1:1)

Tore: 1:0 (8.) Blümel, 1:1 (39.) Omer, 1:2 (57.) Freitag, 1:3 (66.) Maniscalco, 1:4 (75.) Omer (FE), 1:5 (80,) Turan

Bisher stimmte zwar durchaus Aufwand und Einsatz, aber oftmals nicht der Ertrag, heute stimmte ab ca. 20. Minute rein gar nichts, am Ende stand die bisher schlechteste Saisonleistung und auch von der Höhe her eine völlig verdiente Niederlage. Wir kamen eigentlich gut in die Partie, Blümel rammte die 1. Ecke mit dem Kopf ins Tor und Güven hatte das 2:0 auf dem Fuß (22.). Ein Rettungsversuch von Döbber wurde zur Vorlage für Omer und mit 1:1 gings in die Pause. In der 2. Halbzeit gelang uns nichts mehr, Blümel behinderte TW Usta vor dem 1:2, Stern staubte nur ab, wie auch beim 1:3, dazu passte der unstrittige FE zum 1:4, das 1:5 war nur noch Zugabe …

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

2 – Blümel, Heeland

1 – Büyükkalkan, Döbber, Güven

Gelbe Karten:

3 – Babis

2 – Blümel, Jabbie

1 – Duran, El-Ali, Igdir, Kuffour, Strier, Usta, Yalcinkaya

Die 2.Herren ist in der Kreisliga A angekommen, gegen DJK SW-Neukölln gelang der 2. Sieg in Folge, das 4:2 stand bereits zur Pause fest.

Die 3. Herren trennte sich nach 1:0 Führung und 1:2 Rückstand schlussendlich gegen SV Lichtenberg 47 III gerecht mit 2:2.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

30.9.2018 – 1.FC Lübars – BSC Kickers 1900 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (31.) Michon, 2:0 (53.) Pommerencke

Beste Spieler: TW Schareina, Ring, Matyschek – Castis, Strier

Im Premieren-Spiel für Neu-Trainer Thomas Pyrrhus gelang den Lübarsern auf Anhieb der erste Heimsieg. Der Gast aus Schöneberg kam ebenfalls zu Chancen, aber Lübars-Keeper Schareina bot eine ansprechende Vorstellung. FuWo

Nach zwei Unentschieden ist diese Niederlage zweifelsohne ein Rückschlag, aber ein Spiel gegen einen Gegner mit neuem Trainer ist oft doppelt schwer. Wir boten erneut bis zum Abpfiff einen engagierten Kampf, hatten auch durchaus einige vielversprechende Möglichkeiten, am Ende stand dann jedoch ein nicht unverdienter Sieg für die Heimelf. In der „Englischen Woche“ geht’s mit zwei Heimspielen weiter, zunächst Mittwoch 15 Uhr gegen Stern 1900 II und dann am Sonntag 14 Uhr gegen den Köpenicker SC.

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

2 – Heeland

1 – Blümel, Büyükkalkan, Döbber, Güven

Gelbe Karten:

3 – Babis

2 – Blümel

1 – Duran, El-Ali, Igdir, Jabbie, Kuffour, Usta, Yalcinkaya

Der 2. Herren gelang trotz 0:2 Pausenrückstand bei Concordia Wilhelmsruh mit 3:2 der erste Saisonsieg und der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Matchwinner war TW Arslan, der in der 86. Min. einen FE hielt und den Sprung in die „Elf des Tages“ schaffte. Hierzu und natürlich zum Sieg unseren Glückwunsch! Auch hier folgen zwei Heimspiele: Mittwoch 14 Uhr gegen DJK SW-Neukölln II und Sonntag 12:15 Uhr gegen den Spandauer FC Veritas.

Die 3. Herren ist von ihrer alten Klasse zur Zeit etwas entfernt, beim BSC Rehberge setzte es eine 1:4 Niederlage. Und auch hier folgt doppelt daheim: Mittwoch 13 Uhr gegen SV Lichtenberg 47 III und Sonntag 12 Uhr gegen Rotation Prenzlauer Berg III.

Wenn unsere Damen siegen, dann reicht oft ein Tor. So auch gestern beim 1:0 Heimsieg gegen den SC Minerva 93.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

23.9.2018 – BSC Kickers 1900 – FSV Fortuna Pankow 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 (82.) Teuscher, 1:1 (85.) Büyükkalkan

Besonderes: 58. Güven (Kickers) scheitert mit HE an TW Gandt

Beste Spieler: Strier, El-Ali, Duran – TW Gandt, Bleyer, Riske

Ein Unentschieden, das bei beiden Teams nicht zum erhofften Befreiungsschlag führte. Teuschers späte Führung konnte „Joker“ Büyükkalkan nur noch mit einem „halben Eigentor“ (Kickers-Sprecher Jürgen Urbas) ausgleichen (85.). „Der Verteidiger ist beim Rettungsversuch mit Ball im Tor gelandet“, schildert Urbas die Situation, die zum Ausgleich führte. FuWo

Ein „Richtungsspiel“, wo sich durch das 1:1 für beide Mannschaften an der Richtung zunächst nicht viel geändert hat. Der Spielverlauf ergab für uns ein Chancenplus von 7:4, aber nach spätem Rückstand und noch späterem Ausgleich, sollten wir mit dem einen Punkt leben können. Am 6. Spieltag geht’s nächsten Sonntag zum FC Lübars, Anstoß ist um 13:30 Uhr an der Schluchseestraße.

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

2 – Heeland

1 – Blümel, Büyükkalkan, Döbber, Güven

Gelbe Karten:

2 – Babis

1 – Blümel, Duran, El-Ali, Igdir, Jabbie, Kuffour, Usta

Die 2. Herren bot gegen den Berliner TSC mit 10 Toren, 11x Gelb und 1x Gelb/Rot (Berliner TSC) eine Menge Spektakel, beim Abpfiff stand nach 0:3 Halbzeitrückstand ein 5:5. Leider fiel der Ausgleich gegen uns wie schon am Vorsonntag in der 90. Minute.

Die 3. Herren kann‘s noch! Gegen den VFB Hermsdorf III siegte das Team nach eigener Aussage durchaus verdient, aber deutlich zu hoch mit 5:0 und holte die ersten drei Saisonpunkte.

Unsere Damen sind nach gutem Saisonstart in ein kleines Ergebnis-Tief gerutscht, das 0:4 beim SV Seitenwechsel II war die dritte deutliche Niederlage in Folge.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

16.9.2018 – BSC Kickers 1900 – FC Hertha 03 II 2:2 (2:1)

Tore: 0:1 (17.) Secka, 1:1 (38.) Blümel, 2:1 (45.) Heeland, 2:2 (85.) Secka

Beste Spieler: Blümel, El-Ali, Duran, Büyükkalkan – keiner

In einem kampfbetonten Spiel kam Kickers 1900 dank einer starken Willensleistung zum ersten Zähler der Saison. Eser hatte für die Gastgeber sogar die große Chance zum 3:1, scheiterte aber am Pfosten (78.). Hertha 03 II, mit 9:2 Ecken vorn, gelang jedoch noch der nicht unverdiente Ausgleich. FuWo

Ein erster Punkt – ein erster Schritt, wir können durchaus mithalten! Ohne die fehlenden TW Rempf, Castis, Döbber, Güven, Kuffour, Strier, Yalcinkaya und ab der 16. Min. auch noch ohne El-Mahalawi mussten wir mehr als eine halbe Mannschaft ersetzen und haben uns doch das Unentschieden absolut verdient. Mit den Neuzugängen Anil Aras und Bambo Jabbie – herzlich Willkommen! – konnten wir unseren Kader verbreitern und werden unsere Punkte schon noch holen. Sonntag 14 Uhr geht’s im 4. Heimspiel in Folge gegen Fortuna Pankow (bisher auch ein Punkt auf der Habenseite) weiter. Hier ein erster Sieg und die Welt sieht schon ganz anders aus.

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

2 – Heeland

1 – Blümel, Döbber, Güven

Gelbe Karten:

1 – Babis, Duran, El-Ali, Igdir, Jabbie, Kuffour, Usta

Auch unsere 2. Herren holten beim 3:3 gegen den FV Wannsee den ersten Saisonpunkt, Salih Uzun erzielte alle drei Treffer.

Das Spiel der 3. Herren gegen FC Hertha 03 II wurde abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die Damen unterlagen beim letztjährigen Staffelsieger Rot-Weiß Viktoria Mitte II mit 4:1 und haben nach 4 Spielen mit 6 Punkten eine ausgeglichene Bilanz.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

9.9.2018 – BSC Kickers 1900 – BSV Hürtürkel 2:3 (0:1)

Tore: 0:1 (37.) Akache, 0:2 (49.) Toptan0:3 (55.) Akache, 1:3 (61.) Güven, 2:3 (72.) Castis 

Besonderes: 5. Min. TW Satice (Hürtürkel) hält FE von Döbber 

Nach drei Niederlagen aus den ersten drei Bezirksliga-Spielen, blieb Kickers 1900 auch im Pokal glücklos. „Ein wenig wirkt sich das schon auf das Binnenklima aus“, sagte Kickers-Schatzmeister Jürgen Urbas nach der Partie. Die Hausherren hatten zunächst durch einen FE die Chance auf die frühe Führung vergeben, bevor Hürtürkel drei Tore erzielte und bereits wie der sichere Sieger aussah. Danach ließen die Gäste die Zügel jedoch schleifen und Kickers kam noch einmal heran. (FuWo) 

Am Anfang stand das Erlebnis, am Ende leider wieder das falsche Ergebnis. Döbber scheiterte wuchtig mit seinem Elfmeter am Knie von TW Satice (5.), Castis spektakulärer Seitfallzieher ging Zentimeter am Pfosten vorbei (8.). Aus dem Nichts fiel das 0:1 und auch das 0:3 war ein reines Zufallsprodukt, als die abgerutschte Flanke von Akache sich hinter TW Usta ins Netz senkte. Nach dem 2:3 gehörte uns die Schlussviertelstunde, aber auch mehrere Freistöße von den Außenpositionen brachte uns keine weiteren Treffer. Nun kommt Sonntag zum 4. Spieltag Hertha 03 II an die Monumentenstraße, Anstoß ist wieder um 14:00 Uhr. 

Auch für die 2. Herren ist die Pokalsaison bereits beendet, bei Grün-Weiß Neukölln II, ebenfalls KLA, unterlag man ebenso knapp mit 3:4. 

Unsere Pokal-Mannschaft 3. Herren gewann bei Türkiyemspor mit 2:1 und schaffte somit den ersten Pflichtspielsieg in der aktuellen Saison. 

Die Damen hatten in der Meisterschaft gegen die Übermannschaft Blau-Weiß Hohen Neuendorf III keine Chance, dass 0:5 bewegte sich durchaus im Rahmen unserer Möglichkeiten. 

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

2.9.2018 – BSC Kickers 1900 – BSV 92 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 (22.) Elsaadawi, 0:2 (69.) Tedesco, 1:2 (70.) Heeland 

Beste Spieler: Heeland, Castis, El-Mahalawi – Berlinghieri, Grüner, Held, Fischer 

In „Die Lage“ schreibt die FuWo: Das verflixte zweite Jahr könnte sich für Kickers 1900 anbahnen. Die im letzten Jahr aufgestiegene Mannschaft von Trainer Michael Riedel steht noch ohne Punkt da, hatte mit Südwest, Adlershof und BSV aber auch ein denkbar schweres Auftaktprogramm zu bewältigen. „Wir werden die Ruhe behalten, auch im letzten Jahr sind wir schlecht gestartet“, erklärte Kickers-Sprecher Jürgen Urbas nach der jüngsten 1:2 Niederlage gegen die „Störche“. „Man merkt natürlich, dass wir in der Offensive mit Ghazaleh und Hirik zwei schmerzvolle Abgänge zu verzeichnen hatten, aber vom Einsatz her kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen“. 

Und zum Bericht: Kickers-Sprecher Jürgen Urbas wirkte etwas ernüchtert: „Man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“. Einsatz ja – Durchschlagskraft nein; Heelands schneller Anschlusstreffer war zu wenig (70.). Der BSV hingegen verwaltete geschickt, ohne zu überragen. (FuWo) 

Wir haben uns sicher den Start anders vorgestellt und zumindest etwas auf dem Punktekonto erhofft, aber realistisch betrachtet musste man durchaus auch drei Niederlagen einkalkulieren. Was wir nun daraus Positives mitnehmen können, ist, dass wir in allen Begegnungen lange im Spiel blieben und defensiv überwiegend stabil standen, nur offensiv besteht noch reichlich Optimierungsbedarf, aber hier treffen uns halt die beiden Abgänge besonders. Kommenden Sonntag ruht die Meisterschaft und wir empfangen in der 1. Pokalhauptrunde um 14 Uhr Staffelnachbarn BSV Hürtürkel (bisher 3 Punkte). Ein Sieg bringt zwar keine Punkte, wäre aber gut für unsere Moral. 

Statistikteil Saison 2018/2019: 

Torschützen: 

1 – Döbber, Güven, Heeland 

Gelbe Karten: 

1 – Duran, El-Ali, Kuffour, Usta 

Die 2. Herren lieferte gegen VFB Einheit zu Pankow eine gute 1. Halbzeit ab und lag 3:1 vorn. Nach der Pause bekam jedoch der Gast das Spiel zunehmend besser in den Griff und siegte am Ende (83.) noch mit 4:3. 

Auch bei unseren 3. Herren steht noch auf dem Punktekonto eine Null. Gegen G-W-Neukölln III unterlag man wieder durch zwei späte Tore (86.+89.) mit 1:3. 

Unsere Damen absolvierten auch ihr 2. Saisonspiel erfolgreich. Hier schossen wir mal die späten Tore und siegten bei Deportivo Latino mit 2:1. 

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

25.8.2018 – Adlershofer BC – BSC Kickers 1900 5:2 (1:1)

Tore: 1:0 (14.) Feiler (FE), 1:1 (29.) Döbber, 2:1 (58.) Feiler, 2:2 (67.) Güven, 3:2 (70.) Feiler, 4:2 (72.) Malik, 5:2 (90.+1) Feiler

G/R: 78. Güven (Kickers/M+M)

Beste Spieler: Feiler, Malik – Güven

In der zweiten Halbzeit schaffte es der ABC, sich auf seine Stärken zu besinnen und fuhr verdient die ersten Punkte der Saison ein. Stürmer Feiler drehte dabei mit einem Viererpack mächtig auf (FuWo)

Auch diesmal darf man der einige Ausfälle zu verkraftenden Mannschaft keine großen Vorwürfe machen, gleich zweimal egalisierten wir mit starken Aktionen die Heimführung und nach 70 Minuten stand es 2:2. Dann brachte uns ein Doppelschlag nach zwei diskutablen SR-Entscheidungen auf die Verliererstraße. Gefrustet ampelte sich der starke Güven binnen 3 Minuten raus, das 5:2 in der Nachspielzeit war zweifelsohne zu hoch. Nach zwei durchaus einzukalkulierenden Auswärtsniederlagen, stehen wir nun gegen den bereits mit 6 Punkten gut gestarteten BSV 92 am Sonntag um 14 Uhr sicher vor keinem leichten Heimdebüt.

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

1 – Döbber, Güven

Gelbe Karten:

1 – Duran, Kuffour, Usta

 Die 2. Herren fremdelt noch etwas in ihrer neuen Spielklasse, bei Mitaufsteiger Kickers Hirschkarten setzte es leider mit 1:5 die zweite empfindliche Niederlage. Sonntag 12:15 Uhr ist VFB Einheit zu Pankow ein ebenfalls nicht einfacher erster Heimgegner.

Die 3. Herren hatte gleich 6 Spieler aus dem Kader der 1. Herren im Aufgebot, trotzdem verlor man bei Viktoria 89 III schlussendlich mit 0:2.

Die Damenmannschaft startete durch ein spätes Siegtor bei FC Nordost mit einem 1:0 Sieg in eine auf nur noch 10 Teams verschlankte Landesligasaison.

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein

19.8.2018 – SSC Südwest – BSC Kickers 1900 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 (34.) Mahmoud

Beste Spieler: Semling, Maschek – TW Usta, Kuffour

Über außen setzte René Schulze Mustafa Mahmoud glänzend in Szene, so dass dieser nur noch einschieben musste (34.). Es war das Tor des Tages in einem einseitigen Spiel, das in Südwest seinen verdienten Sieger fand. (FuWo)

Wir haben leider aus Steglitz nichts Zählbares mitgenommen und der verdiente Sieg des Gastgebers steht außer Frage, aber die Mannschaft hat trotzdem einen tapferen Auftritt abgeliefert und beim Stande von 1:0 bleibt immer die Chance auf einen Punktgewinn bis in die Nachspielzeit. Usta fehlt uns zwar als wichtiger Zweikämpfer im Abwehrverbund, bot aber im Tor eine fehlerfreie Leistung und hielt uns bis zum Abpfiff im Spiel. Im Offensivbereich fehlt sicher noch einiges,  nur Döbber hatte eine Torchance, als er aus spitzem Winkel an TW Hillebrand scheiterte (64.). Am 2. Spieltag müssen wir wieder reisen, Gastgeber ist bereits am Samstag um 14 Uhr am Lohnauer Steig der Adlershofer BC.

Im Pokal treffen wir vsl. am 9.9.2018 daheim auf den Landesliga-Absteiger BSV Hürtürkel. 

Statistikteil Saison 2018/2019:

Torschützen:

Gelbe Karten:

1 – Duran  

Die 2. Mannschaft starte ebenfalls bei einem Aufstiegskandidaten. Beim BFC Südring lag man Halbzeit ebenfalls 1:0 hinten, unterlag aber am Ende trotz Unterstützung von vier Spielern der 1. Mannschaft deutlich mit 6:1.

Im Pokal trifft man auswärts auf den Staffelnachbarn G-W-Neukölln II.

Die 3. Mannschaft lag beim Aufsteiger Berliner SC III lange mit 1:0 in Führung, bevor auch sie schlussendlich durch einen Doppelschlag (85.+87.) mit leeren Händen die Heimfahrt antreten musste.

Die Damenmannschaft feiert noch gar nicht im Spielbetrieb stehend, einen Erfolg nach dem anderen. Stieg man heimlich in der Sommerpause als Nachrücker in die Landesliga auf, hat man nun bereits vor dem Saisonstart durch zwei Zurückziehungen den Klassenerhalt fast sicher, zumal wohl noch weitere Teams mit ihrer Spielfähigkeit kämpfen. Ob so ein Wettbewerb mit längeren Spielfreiphasen nun Spaß bringt, ist zumindest diskutabel …

Jürgen Urbas

Veröffentlicht unter Allgemein
 

BSC Kickers 1900 e.V.
1. Vorsitzenden & Vereinsanschrift
Wolfgang Lange
Ortlerweg 29 B
12207 Berlin
030 781 29 31

Jugendabteilung
Andreas Hilpert
0176 708 616 24
030 700 947 47
kickers1900@gmx.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle der Jugendabteilung :
Dienstag und Freitag: 17.00 – 19.00 Uhr auf dem Sportplatz Monumentenstr. 13 c,                             Berlin – Schöneberg

 

Besucher-Zähler

Besuche seit 2014

Deine IP: 54.198.55.167